Eichhörnchen-Yoga

Ich kann mir ja nicht vorstellen, dass das bequem sein soll, aber das niedliche Raub­tier hing da eine ganze Weile kopfüber.

Und nachdem ich mich grade gestern über Mangel an Flauschfoto-Gelegen­heiten beschwert hatte, hab’ ich danach, es war kalt, aber wunder­schönes Licht, das Büro für zwei Stunden Büro sein lassen und einen Feldspaziergang gemacht.

More to come.

2 Kommentare

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.