Prima primula

Es war mal wieder ein richtig schöner Sonntag, wenn auch handschuh­pflichtig kalt auf dem Fahrrad. Und ich habe die erste Schlüssel­blume des Jahres entdeckt bzw. bin von einem anderen Wald-Spazier­gänger (aus auch nach neuesten Rege­lungen zuläs­siger Entfernung) auf sie hinge­wiesen worden.

Experiment mit Schärfedehnung, aber eher ein Blindflug

Denn eigent­lich hatte ich gar nicht nach primulae Ausschau gehalten, sondern hatte nach längerer Zeit mal wieder die Fach­kamera dabei, um ein bisschen Bäume zu portrai­tieren. Blöder­weise hatte ich aber meine Brille daheim vergessen – und da ich auf Entfer­nungen unter­halb ca. eines knappen Meters inzwischen nichts mehr scharf sehe, war zwar die Digi­tale mit ihrem justier­baren Okular noch gut benutzbar für mich, die Matt­scheiben­kamera aber sehr viel weniger …

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar zu Darf man das? Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.