Hallo!

In letzter Zeit war ich gelegentlich abends draußen statt zur Mittagspause, was den Vorteil hat, dass die Chancen steigen, ein Reh zu sehen.

Das gestern war vorsichtig, aber auch ein bisschen neugierig und nicht sonderlich nervös.

Im deutlichen Gegensatz zum Reh am Vorabend (ich wage keine Aussage, ob es wohl dasselbe ist – in unserem Wäldchen habe ich schon bis zu fünf zur gleichen Zeit gesehen):

Das hat dann nämlich angefangen zu bellen. Aber wie! Ich kann nur vermuten, dass ich meinen gemütlichen Sitzplatz am Baumstamm in zu enger Nachbarschaft zu seinem Nachwuchs gewählt hatte, jedenfalls war das Tier richtig sauer.

Das nebenstehende Bild, ein enger Ausschnitt, mag eine Idee geben, aber ich hätte mir in dem Moment doch einen Audio-Recorder gewünscht, denn so laut hatte ich das noch nie gehört. Als wäre ich einem Dobermann auf die Füße gelatscht …

Ich hab dann auch schnell meinen Platz geräumt und danach mal lieber einen Bogen um diese Ecke gemacht: Wenn es tatsächlich ein Kinderstuben-Problem war, dann muss ich da ja nicht rumturnen.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.