Frühlingsgefühl, temporär

Einzelner Baum auf dem Feld, von Büschen im Vordergrund eingerahmt

Nachdem über Nacht und noch bis gegen Morgen die letzten Schnee­reste wegge­regnet worden waren, hat uns der Himmel pünktlich zur Mittags­pause mit einem zuletzt selten gesehenen klaren Blau beglückt. Wir haben dann eine etwas größere Runde am Wald­rand gedreht, gerade noch recht­zeitig, bevor es am späten Mittag wieder zuzog und zu regnen begann.

Aufmacher­bild aus dem iPhone, alle übrigen Fotos mit dem Pentacon 2,8/135 an der Olympus. Und nein, auch die beiden Baum-Details sind nicht geblitzt, sondern die Sonne stand so tief und warf so harte Schatten …

2 Kommentare

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.