Das erste Foto des Jahres

Holz-Reisekamera mit Spiegelsucher im Naturschutzgebiet im Einsatz
… das erste analoge Foto, um genau zu sein. Aber ich werd es mir vermutlich nie abgewöhnen können, meine Digitalkameras nicht richtig ernst zu nehmen.

Kalt war es und trocken, und zeitweise schien auch die Sonne. Also heute gleich vorm Büro nach draußen, ins Naturschutzgebiet – mit der Reisekamera und ein paar Blatt Fomapan 100. Die hängen jetzt im Heizungskeller zum Trocknen. 4+1 Bilder sind es insgesamt geworden (ein Motiv testweise mit und ohne Grünfilter); wenn sie auch auf dem Leuchttisch gut aussehen, zeige ich sie euch in ein paar Tagen.

4 Kommentare

    • Christian Wöhrl

      Vertrautheit ist was Faszinierendes – vor allem wenn solche Anspielungen auch noch bei der jüngsten Generation funktionieren, die mit den Originalen nie zu tun hatte.

      (Aber den Sucher da oben im Bild, den würde ich auf eine Reise definitiv nicht mitnehmen :-))

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.