Am Schwanenhals

Heute war Kunst­lichttag für mich – bin den ganzen Tag nicht vor die Tür gekommen. Immerhin habe ich als Pausen­füller die paar Negative digitali­siert, die ich vorgestern im Natur­schutz­gebiet aufgenommen hatte. Und weil das Repro­stativ mir im Zusammen­spiel mit dem Leucht­tisch nicht flexibel genug war, habe ich mir dazu heute was Besseres überlegt, siehe Bilder oben, nämlich mit einer massigen Schwanen­hals­befestigung (aus dem Fotostudio-Zubehör-Fachhandel, auch schon locker 25 Jahre im Haushalt). Wie auf dem zweiten Bild zu erahnen, wird die Kamera dabei voll­ständig vom Rechner aus gesteuert, man muss sie also nach der ersten Ausrich­tung gar nicht mehr anfassen.

Und die Ergebnisse dieser Negativ­scans sind hier zu besichtigen 🙂

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar zu Bernhard Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.